Bitcoin zur Rettung, Ron Paul sagt, die gefälschte Wirtschaft der US-Notenbank sei explodiert

Die „Scheinwirtschaft der US-Notenbank ist explodiert“, kündigte der ehemalige Präsidentschaftskandidat Ron Paul an, da das Drucken von Geld ihre Bilanz auf 6,6 Milliarden Dollar bringt.

In einer Reihe von Tweets am 24. April war Paul der letzte, der eine vernichtende Kritik an der aktuellen und vergangenen US-Wirtschaftspolitik äußerte.

Bitcoin-Preis testet $6,8K inmitten einer Warnung, dass das Brent-Öl negativ wird

Paul: Zentrale Planung für solides Geld ändern. Nach Ansicht des Pro-Bitcoin-Politikers können weder das Coronavirus noch eine kurze Aktienrallye die Auswirkungen der Maßnahmen der Bitcoin Superstar verbergen. Für ihn sind keynesianische Ideen wie Marktinterventionen und Gelddrucken „unamerikanisch“.

„Die Scheinwirtschaft der Federal Reserve ist explodiert. Die Börse, selbst wenn sie steigt, kann den Schaden, der angerichtet wurde, nicht verbergen. Das Virus, von dem jetzt bekannt ist, dass es weniger tödlich ist als die saisonale Grippe, kann auch nicht als legitime Entschuldigung dienen“, schrieb er.

Bitcoin-Preis: 5 Dinge, die den Kryptogeldmarkt diese Woche beeinflussen werden

Ein anderer Tweet sagt:

Die antiamerikanischen Ideen des Mikromanagements der Regierung und der zentralen Planung der Wirtschaft der Federal Reserve sind gescheitert und werden weiterhin scheitern, solange sie an ihnen festhalten. Es ist an der Zeit, mit den amerikanischen Ideen von Freiheit und solidem Geld wieder aufzubauen.

Pauls Bemerkungen kommen, als die Bilanz der Fed allein durch das Drucken von Geld und die damit verbundenen wirtschaftlichen Rettungsmaßnahmen einen Rekordstand von 6,6 Billionen Dollar erreicht.

BTC Coins

Wie Cointelegraph berichtete, veröffentlichte Raoul Pal, CEO von Global Macro Investor, diese Woche einen 120-seitigen Bericht über die Schwere der wirtschaftlichen Schäden, die durch die Reaktion der Regierung auf das Coronavirus verursacht wurden.

„Die Babyboomer sind total am Arsch“, fasst eine beliebte Zeile aus dem Bericht zusammen, die Bitcoin verteidigt.

2 Faktoren, die einige Analysten in Bezug auf Bitcoin pessimistisch werden lassen

Brandt: Aktionen spiegeln die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre
In der Zwischenzeit hat der Händler, der angekündigt hat, dass der Preis von Bitcoin (BTC) im Jahr 2017 mit 20.000 $ seinen Höchststand erreichen wird, Vergleiche mit den Aktienmärkten von 2020 und 1930 angestellt, kurz bevor die Große Depression voll in Kraft trat.

Peter Brandt verglich zwei Dow-Jones-Charts und argumentierte, dass der aktuelle Anstieg der Aktien seit dem Herbst letzten Monats nur ihr Verhalten nach dem Wall-Street-Crash von 1929 widerspiegelt.

„Schlafen Sie heute Nacht gut. Wir sind alle sehr glücklich, in einer Zeit zu leben, in der die Federal Reserve uns aus der Klemme helfen wird“, fügte er in seinen Kommentaren sarkastisch hinzu.

Categories: Rallye
Tags: